Drucken

Die Realschule Rottenburg ist eine der wenigen Schulen, die sich  entschieden hat, den IT-Unterricht in Klasse 5-7 als eigenständiges Fach zu führen. In geteilten Gruppen werden in unseren 2 Computerräumen  umfassende It-Kompetenzen vermittelt. 

Von Klasse 8 - 10 wird IT fächerintegrativ unterrichtet. Die einzelnen Fachschaften haben festgelegt, welche IT-Kompetenzen in ihrem Fach in festgelegten Unterrichtseinheiten vertieft werden.

Schüler und Lehrer profitieren von einer einheitlichen Netzwerkinfrastruktur in allen Räumen. Mit über 140 PCs in den Fach- Klassen- und Computerräumen ist die Realschule sehr gut ausgestattet. 18  Räume sind mit festinstallierten Beamer/Laptop/Leinwand/Audiosystemen ausgestattet.

Außerdem wurden im Rahmen der Schulhaussanierung alle Räume mit multimedialen Lehrerpulten und WLAN im ganzen Schulhaus ausgestattet.

Alle Schüler und Eltern werden über uns in der digitalen Plattform Schulmanager-online angemeldet. Dort kann der Vertretungsplan, der Schulkalender, aktuelle Infos und Schreiben eingesehen werden. Es können digital gestellte Aufgaben herunter- und die Lösungen hochgeladen werden. Über die Nachrichtenfunktion kann mit den Lehrern datenschutzkonform kommuniziert werden. Die Schüler können so in der Schule und auch zuhause darauf jederzeit zugreifen. Der Schulmanager funktioniert auch mit einer app.

Wir verfügen über ein digitales schwarzes Brett, das über eine app abgerufen wird und als Bildschirm in der Eingangshalle hängt. Dort können der Vertretungsplan, Veranstaltungen und Infos angesehen werden.

Zur Weiterentwicklung unserer digitalen Unterrichtsmöglichkeiten hat sich für unsere Schule erfreulicherweise die Möglichkeit ergeben, dass wir mit der Technischen Fakultät der Hochschule Reutlingen ein Kooperationsprojekt starten. Dadurch wollen wir auch über die Corona-Krise hinaus digital vorne dabei sein.